tropical-travel.de  

tropical Polynesia

Lilawadee.com

 

 

+++ suchen Sie hier Ihr Südsee-Resort und buchen Sie online mit agoda* - schnell, sicher, preisgünstig +++  

den besten Flugpreis finden

 

 

 

Kiribati

Kiribati (Kirabass ausgesprochen) besteht aus 33 Inseln (früher Gilbert Inseln), wovon 20 bewohnt sind. Auf einer Fläche von 886 qkm leben ca. 73.000 Einwohner. Die Meeresfläche entspricht der Größe der USA. 1995 verschob Kiribati die Datumsgrenze nach Osten, um alle Inseln in einer Zeitzone zu integrieren. Die wichtigsten Inseln sind:

* Kiritimati oder Weihnachtsinsel in der Line Gruppe
* Tabuaerean oder Fanninginsel
* Teraina oder Washington
* Banaba oder Ocean Island westlich der Gilbert-Inseln
* Betio Islet, mit der Hauptstadt Bairiki in der Gilbert-Gruppe
* Canton, eine der Phoenix Inseln

Alle Inseln sind bis auf die Vulkaninsel Banaba Atolle oder Koralleninseln, wovon einige nicht mehr als 2 Meter aus dem Meer steigen.

Kiritimati (Christmas Island) ist das größte Korallenatoll der Welt und Banabe gehört zu den größten Phosphatinseln im Pazifik.

Die Ureinwohner von Kiribati sind Melanesier, 90% der Einwohner leben auf den Inseln der Gilbert-Gruppe, und obwohl die Inseln der Line-Gruppe über 3.000 Kilometer östlich liegen, sind auch sie Melanesier. Es gibt langanhaltende Versuche, die Bewohner der Gilbert-Gruppe auch auf den Phoenix- und Line-Inseln anzusiedeln, in begrenztem Ausmass ist dies jedoch bislang nur für letztere gelungen. Die Kiribati-Inseln bieten wenig Arbeits-Möglichkeiten und auch der Tourismus ist nicht wirklich von Bedeutung.

Bereits im 16. Jahrhundert wurden die kleinen Inseln der Kiribati-Gruppe von Europäern entdeckt. Walfänger, Sklavenhändler und fahrende Händler kamen in grosser Zahl. Sie brachten Unruhen und Krankheiten mit, was dazu führte, dass die Inseln 1892 unter das britische Protektorat kamen, und 1916 zur britischen Kolonie erklärt wurden, nachdem auf Banaba Phosphat gefunden wurde. Die Inseln der Phoenix- und der Line-Gruppe folgten in den nächsten 20 Jahren nach.
Im zweiten Weltkrieg besetzte Japan einige der Inseln, doch im November 1943 eroberten US-Truppen die Gilbertinseln in einer der blutigsten Schlachten im Pazifikkrieg, was letztlich zum Wendepunkt des Krieges im Pazifik führte.

In den 60er Jahren verhalf Großbritanien den Inseln zu mehr Selbstverwaltung, zur endgültigen Unabhängigkeit kam es dann im Jahre 1979.

Offizielle Website: Visit-Kiribati.com

Währung

Klima und Impfungen: fitfortravel.de

Hotels auf Kiribati

Kiribati Karte

* mit agoda.com und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen

 

 

 

 

den billigsten Flugpreis finden

 

 

 

 

 

Polynesien - Franz. Polynesien - Tahiti - Moorea - Hua Hine - Raiatea - Tahaa - Bora Bora - Maupiti - Tuamotu - Marquesas - Cook Inseln - Samoa - Tonga - Tuvalu - Fidschi - Wallis und Futuna - Hawaii - Big Island - Maui - Oahu - Lanai - Kahoolawe - Molokai - Kauai - Kiribiati - Fotos - Klima - Hotels - Flüge - Kreuzfahrten - Bücher - DVDs

 

 

 

 

 

Titelfoto © Ben Goode | Dreamstime.com

 

 

 

 

 

© tropical-travel.de 2008-  - Impressum  -  Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News